Kleine Entdecker in Wald und Flur

_MG_2354.jpg _MG_1310.jpg

Die Wald AG, die in regelmäßigen Abständen stattfindet, bietet unseren Kindern die Möglichkeit, außerhalb der Räumlichkeiten des Kindergartens wichtige Naturerfahrungen zu sammeln. Körpersinne werden geschult, indem die Kinder auf Bäume klettern, von Bäumen springend und an Ästen schaukeln, durch Unterholz und Gestrüpp kriechen und über Baumstämme springen. Sie ertasten den Waldboden mit Händen und Füßen.

Zusammen mit den Erzieherinnen können die Kinder Höhlen, Hütten und Baumhäuser bauen. Die Kreativität der Kinder wird auch in dieser AG gefördert. Bei einem Besuch im Wald nehmen sie immer selbst gesammelte Dinge wie z.B. Stöcke, Eicheln, Tannenzapfen, Blätter und Steine mit und diese werden dann unter Verwendung von Farben und Formen des Waldes, zu einem Objekt zusammengefügt.

Unsere Erzieherinnen legen bei der Durchführung der Wald AG großen Wert darauf, die unterschiedlichen Lernbereiche spielerisch abzudecken. So werden Übungen integriert, die die Kinder in den Bereichen naturwissenschaftlich logisches mathematisches Denken, in ihren sozialen Beziehungen und Beziehungen zur sachlichen Umwelt, im Umgang mit Komplexität und Lernen in Sinnzusammenhängen sowie in der sprachlichen Bewegungsorientierung fördern.